Die Sehenswürdigkeiten der Stadt Rheinsberg

Die zweifellos bekannteste Sehenswürdigkeit des Ortes Rheinsberg ist das Rheinsberger Schloss in dem von 1736 bis 1740 der preußische Kronprinz Friedrich der Große residierte. Zur Schlossanlage gehören das Kavalierhaus, das Schlosstheater, der Marstall und der Schlossgarten.

 Das Rheinsberger Schloss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der anderen Seite des ca. 96 Hektar großen und max. 14 Meter tiefen Grienerick Sees steht der noch zum Schlossgarten gehörende Obelisk zu dem man, vorbei an dem im Schlossgarten liegenden Heckentheater und der Egeriagrotte, einen schönen Spaziergang unternehmen kann.

Auch ist das Kurt Tucholsky Literaturmuseum, das im Schloss untergebracht ist, ist einen Besuch wert.

Laurentius Kirche RheinsbergIm Ortskern steht die mittelalterliche Kirche Rheinsbergs, die St. Laurentius-Kirche, die es sich ebenfalls anzusehen lohnt. Gleich nebenan befindet sich das Rheinsberger Keramikmuseum in dem die bekannte „Rheinsberger Teekanne“ bestaunt werden kann.

Wartturm Rheinsberg auf dem KrähenbergEtwas außerhalb des Stadtkerns, auf dem Krähenberg, erhebt sich der sechseckige Wartturm, zu dem man entweder per Rad oder auch zu Fuß einen kleinen Ausflug unternehmen kann.

Eisenbahnfreunde können im Eisenbahnmuseum im ehemaligen Lokschuppen manch Interessantes über die Eisenbahngeschichte erfahren.

Im Nachbarort, Zechlinerhütte, in seinem ehemaligen Elternhaus befindet sich das Museum des Abenteurers und Polarforschers Alfred Wegener.

 

Weitere Informatinen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten finden Sie in den Menüunterpunkten.